Typografie und Experimente

Typografik: Legion 04

Legion - Zeichen an der Wand

Dieser typografische Zyklus stellt Zitate der Bibel als Graffiti dar. Die Verbindung erscheint zunächst ungewöhnlich: die Worte der Bibel sind mehr als zweitausend Jahre alt und stehen in einem völlig anderen Zusammenhang als moderne Graffiti, die von Jugendlichen (meist) gesprüht werden.

Zwei Eigenschaften des modernen Graffiti verdienen besondere Aufmerksamkeit: Graffiti als Stil (Form) und Graffiti als öffentliche Nachricht (Inhalt). Beide Eigenschaften eignen sich hervorragend für ungewöhnliche Darstellungen von Bibelzitaten.

Legion Galerie

Typografik: Dies Irae

Cui Bono

Dieses Projekt beschäftigt sich mit der typografischen Umsetzung von lateinischen Sprichwörtern und geflügelten Worten. Bei der Ausarbeitung handelt es sich um Variationen in der Darstellung; daher wurden nur drei Schriftarten benutzt.

Zunächst sieht man einen Text in fremder Sprache, und nicht jeder Betrachter kann ihn mühelos übersetzen. Dieser Umstand ist eine gute Voraussetzung für dieses Projekt. Die typografische Darstellung als Bild steht im Vordergrund. Betrachten Sie die Motive als solche im Hinblick auf Form, Farbe und Komposition. Betrachten Sie sie ein zweites Mal, nachdem Sie die Worte übersetzt haben.

Cui bono Galerie

Kryptisches Zeichen 02

Kryptik - fremde Zeichen

Dieser darstellende Zyklus beschäftigt sich mit Schriftzeichen, die keiner bekannten Kultur entnommen,sondern allesamt für diese Arbeit entworfen wurden. Daher ist allein ihr Aussehen kryptisch; genau genommen handelt es sich um Zeichen ohne Inhalt und Bedeutung, ohne Zuordnung und Zusammenhang: alles nur erfunden, um Ihnen Zeichen vorzustellen, deren Erscheinung im Vordergrund steht.

Dort, wo Ihr Verstand keine Übereinkunft mit dem abgebildeten Zeichen finden kann, fängt Ihr Auge an zu sehen. Sie werden das Zeichen als solches sehen, seine Form, seine Einfachheit, seine Spannung. Vielleicht werden Sie versuchen, eine Verbindung zu etwas Bekanntem herzustellen: das ist sinnlos. Hier sind Sie ein Analphabet im positiven Sinne.

Kryptik Galerie

Konstruktionsraster für Buchstaben aus Quadrat und Kreis

Quak - geometrische Buchstaben

Quak ist ein einfacher geometrischer Konstruktionsraster, bestehend aus Quadrat und Kreis (=Quak), das ein abstraktes Alphabet mit Groß- und Kleinbuchstaben erzeugt. Als Ergebnis entstehen simple Formen, die zur Wahrnehmung ausreichen.

Zwar besteht dieses Schema aus den geometrischen Grundformen, die wir vom Alphabet her kennen, aber hier stehen nicht genügend Elemente zur Verfügung, um tatsächlich ein vergleichbares Ergebnis zu erzielen: die Dreiteilung von Höhe und Breite fehlt, obwohl sie für Buchstaben wie H, T, E und F wichtig ist; Kreisformen von halber Gesamthöhe für Buchstaben wie B, P und R sind nicht vorgesehen. Warum also dieses Experiment, wenn es schon offensichtlich kein zufriedenstellendes Ergebnis liefert? Der Grund liegt in der Betrachtung des Alphabets.